Sneak Preview
Archiv aller Sneak Preview Filme (2000 bis heute)  Sneak Preview TOP TEN (2000 bis heute)
"... denn Sie wissen nicht, was Sie sehen!" ist das Motto der Sneak Previews.
Für nur 6,90 EUR Eintritt zeigen wir Ihnen jeden Mittwoch
einen brandneuen Kinofilm vor seinem offiziellen Bundesstart.
Was Sie genau sehen, erfahren Sie erst unmittelbar vor der Vorstellung durch die Anmoderation.
Lassen Sie sich also überraschen! Und Freikarten gibt es auch noch zu gewinnen!
Und wenn Sie wissen wollen, was Sie vielleicht verpasst haben, können Sie ab Mittwoch Nacht hier nachschauen.
Das waren die Filme der letzten Wochen:
12.06.2024
Love Lies Bleeding
Ihre Kommentare:
Hübsch psychedelisch, spannend, tolle Frauenpower aber ein bißchen zu brutal; Mal was ganz anderes; Stark, heftig und authentisch, Danke!; Krass brutaler Film mit Thrill, verstörend aber dennoch sehenswert, gute Musik, starke Bilder und Charaktere; Die ganz großen Gefühle mal anders, es ist gut wenn Töchter sich frühzeitig vom Vater emanzipieren; Für das Genre extrem gut aber mir zu hart; Ziemlich blutig und brutal, war jetzt keine große Kunst; Typisch amerikanisch; Ein Haufen Psychopathen und mittendrin eine Katze, das surreale Ende war unpassend und er verliert dadurch enorm; Es fehlten Charaktere, die irgendwie syphatisch sind; Soll man schockiert sein oder lachen? Nicht mein Film; Anabolika sind halt gefährlich, mehr konnte ich diesem Film nicht entnehmen; Geschichten, die das Leben schreibt; Pulsierend plastischer Grusel-Thriller, Blutbad steht Tarantino in nichts nach; Kann es nicht einordnen, wollte wohl ein Kill Bill Verschnitt sein; Nervige Kameraführung; Unrecht mit Unrecht zu erwidern endet in heftigster Gewalt; Bizarr, schräg und echt schlecht; Ausschließlich unsympathische Charaktere gemischt mit exzessiver Gewalt und absurdem Ende; Freaky Softporno mit verstörender Storyline, auf ein Absurdität folgt die nächste, kläglicher Versuch Tarantino zu toppen.
Auswertung
1
2
3
4
5
Schnitt
gesamt
15 %
15 %
37 %
17 %
17 %
3,07
05.06.2024
Die Gleichung ihres Lebens
Ihre Kommentare:
Was ein genialer Film über die Faszination der Mathematik; Nur wer so besessen ist, schafft Fortschritt, ein toller Film auch wenn ich der höheren Mathematik nicht folgen konnte; Witzig, amüsant und sehr unterhaltsam; Ganz schön spannend, emotional und mitreißend, sehr einfühlsame Kamera und Musik, toll gemacht; Tolle und nachvollziehbare Entwicklung der Charaktere; Mathe und Romantik in einem Film, wer hätte gedacht, daß das klappt; Was ist Goldbach gegen das Mysterium der Gefühle und Liebe, eindrucksvolle Darstellung, daß Wissenschaft wichtig ist aber das Leben mehr beinhaltet; Eigentlich gutes Thema sehr langgezogen; Tolle Dialoge; Auch Intellekt kann lieben; Keine Ahnung was ich da gesehen habe; Ganz habe ich den Beweis nicht verstanden, dafür war der Film zu schnell; Nichts verstanden aber so sehr bewegt und berührt; Ein Film zwischen Passion, Wahnsinn, Wut und Glück; Geniale Geschichte, packend und nie überladen, genial gespielt; Toller Film, der ruhig nie an Spannung verliert; Sie verwandelt sich von einem Stein in einen Rechenschiebr in einen Rolling Stone; Sehr kontrastreich; Trotz trockenem Thema  sehr unterhaltsam; Witzig, intelligent und beeindruckend und doch zwischendurch etwas langatmig.
Auswertung
1
2
3
4
5
Schnitt
gesamt
45 %
47 %
8 %
0 %
0 %
1,63
29.05.2024
Morgen irgendwo am Meer
Ihre Kommentare:
Gute Geschichte, Schauspieler und Kamera; Leicht daherkommendes Sommer-Raod-Movie mit erstaunlichem Tiefgang und tollen Nachwuchsschauspielern; Klasse Musik und überzeugende Story, die unter die Haut geht; War schön zu sehen wie sich der Film entwickelt; Ein sehr charmanter Film, toll gefilmt mit angenehm ruhigen Schnitten; Gut dargestellt wie junge Menschen in die Selbständigkeit finden; Zieht sich am Anfang, entwickelt aber nach und nach Tiefgang; Kurzweilig, emotional, wunderbar erfrischend und erstaunlich professionell; Zu abruptes Ende eines zähen Road-Movies, das einem leider die wunderbare Landschaft Portugals vorenthält, Schauspieler mittelmäßig; Eher ein Film für die jüngere Generation und das Fernsehen; Hier muß noch geübt werden!; Tonqualität schlecht; Ziemlich langweiliger Kinderfilm; Nimmt einen nicht mit; Schwach; Langweilig und zähflüssig; Kurzweiliger und emotionaler Film über vier junge Menschen, die sich finden und erwachsen werden; Toll und traurig zugleich; Frischer Film mit traurigem Hintergrund und schönem Ende; Wunderbar ausdruckstarke Schauspieler; Loslassen tut gut; Wichtige Fragen bleiben offen und sehr wenig Handlung für extrem lange Zeit.
Auswertung
1
2
3
4
5
Schnitt
gesamt
27 %
34 %
27 %
11 %
0 %
2,23
22.05.2024
King's Land
Ihre Kommentare:
Starker und beeindruckender Film, ein dramatisches und bewegendes Epos und super gespielt von Mads Mikkelsen; Genial umgesetzt, sehr mitreißend, geht unter die Haut; Voller Grausamkeit und Poesie, schwer auszuhalten und stellenweise zu brutal, gute Musik, starke Bilder, eine Parabel auf die Grausamkeit von Gesellschaften; Wer wünscht sich da noch die gute alte Zeit zurück; Anstrengend guter Film; Hartes Leben eindrucksvoll dargestellt; Intensiv; Monumentales Historiendrama; Ein etwas zu splattermäßiges Epos über das bedingungslose Verfolgen von Träumen; Schleppende Umsetzung eines traurigen Ereignisses; Leider etwas zu langgezogen und hat dadurch zwischendrin an Spannung verloren; Anfang etwas lang; Der Film läßt einen nicht kalt; Viel Drama für Kartoffeln; Mads braucht ja ewig um zu verstehen was wirklich wichtig ist im Leben; Geschichte lebendig und anschaulich erzählt, sehr sehenswert; Ein hartes Leben ohne große Worte, doch mit viel Gefühl; Beklemmende Atmosphäre, starke Musik und schwere Kost; Kalt, rau und unbarmherzig…besser kann man die harte Bewirtschaftung der Heide nicht darstellen; Ein Film wie das Leben so ist, Höhen und Tiefen; Der Weg ist das Ziel und wie es auch heute noch ist, die einen haben das Sagen und die anderen werden benutzt; Was für ein starker Wille; Dasbeste war das Kartoffelfeld; Was man mit Kraft und Beharrlichkeit alles erreichen kann, klasse; Es wird deutlich warum Männer häufiger auf Frauen hören sollten; In die Länge gezogen, brutale Szenen und vorhersehbares Ende.
Auswertung
1
2
3
4
5
Schnitt
gesamt
59 %
32 %
4 %
5 %
0 %
1,55
15.05.2024
Das Zimmer der Wunder
Ihre Kommentare:
Einfache Botschaft beeindruckend erzählt; Starke Gefühle und starke Bilder, bewegend und poetisch die Facetten des Lebens, des Leids, der Freude, der Trauer und der Hoffnung; Ein Hoch auf das Leben und die Hoffnung; Regt zum Nachdenken an; Ein berührender Film, der einem in Erinnerung ruft wie fragil das Leben ist; Emotionaler und lebensbejahender Film mit Happyend; An manchen Stellen sehr kitschig und unrealistisch aber irgendwie ein schönes Märchen; Leider eine Aneinanderreihung von Kalendersprüchen, zieht sich wie Kaugummi, hat aber gute Naturaufnahmen; Gut gemeint aber sehr langweilig umgesetzt; Große Gefühle leise erzählt und zum Glück ein französischer Film, wir Deutschen hätten das wieder verkackt; Tolles typisches französisches Melodram; Natürlich wünscht man sich ein Happyend am Ende aber selbst wenn das nicht der Fall gewesen wäre, der Weg ist das Ziel; Sehr gefühlvoller Film, der die Kraft einer Mutter aufzeigt für ihr Kind Grenzen und Ängste zu überschreiten; Ein modernes Märchen; Toller Film, und hätte er kein Happyend gehabt wäre er noch besser geworden; Langatmig, vorhersehbar aber trotzdem irgendwie schön und berührend; Als Mutter kaum aushaltbar; Zu langatmig und zu traurig; Langweilig und Zeitverschwendung.
Auswertung
1
2
3
4
5
Schnitt
gesamt
38 %
41 %
19 %
0 %
3 %
1,89
08.05.2024
Sieger sein
Ihre Kommentare:
Tolle Geschichte mit ernstem Hintergrund, passendem Soundtrack und überragender Hauptdarstellerin, solch einen Lehrer hätte ich auch gern gehabt; Schöne Geschichte über Zusammenhalt mit schöner Mischung aus Flüchtlingsdrama und Teenie-Komödie; Story hat mir gefallen, eingeschliffene Einstellungen und Muster wurden hinterfragt, die Frage aufgeworfen wer wirklich Autorität hat, das Herz gewinnt, Teamgeist und Versöhnung machen uns menschlich; Schade, daß die Realität oft anders aussieht; Film trifft den Zahn der Zeit und ist für Jugendliche sicherlich gut; Spannend gemacht auch wenn das Ende vorhersehbar war, stark gespielt und es braucht mehr Erwachsene, die Mut machen und eigene Fehler eingestehen können; Plot etwas naiv und Veränderungen der Charaktere nicht ganz nachvollziehbar; Viele Probleme wurden angesprochen aber leider zu märchenhaft gelöst, so einfach wie im Film ist es halt nicht; Lehrreicher Kinderfilm; Simpel gestrickt; "Ich schwööör, Walllaaa, Rama, Alder, typisch deutsch und vorhersehbar.
Auswertung
1
2
3
4
5
Schnitt
gesamt
30 %
35 %
15 %
20 %
0 %
2,25
01.05.2024
Robot Dreams
Ihre Kommentare:
Ein Film, der ganz ohne Worte auskommt, zum Mitfühlen, Mitzittern, Mitfreuen. Mit viel Liebe zum Detail und wunderbar anzuschauen; Schöne Geschichte erzählt ohne Dialoge wie es sein soll; Animationsfilme sind nicht meins aber dieser punktet mit Witz, Einfallsreichtum und einer perfekt ausgesuchten Filmmusik; Kurzweilig und gefühlvoll; Ungewöhnliche und gute Perspektiven für einen Zeichentrickfilmn aber insgesamt eine etwas lahme Beziehungsgeschichte; Ohne Worte wurde viel gesagt; Schön gezeichnet aber langatmig und sehr wenig Story für so viel Zeit, versucht bemüht metaphorisch zu sein; Konnte nichts damit anfangen, Zeit vergeudet; Süß gemacht; Mit viel Liebe zum Detail und erinnert ein wenig an die alten Stummfilme, definitiv nicht nur für Kinder.
Auswertung
1
2
3
4
5
Schnitt
gesamt
15 %
31 %
38 %
8 %
8 %
2,62
24.04.2024
Challengers - Rivalen
Ihre Kommentare:
Zu viel Tennis, zu viel Zendaya, zu viel Küssgeräusche (Schmatz). Aber Kameraführung tatsächlich kreativ; Handlung sehr schwach, nervige Zeitsprünge und insgesamt ziemlich langweilig; Für Tennisprofis ist Sex sehr wichtig und matrixähnliche Aufnahmen vom Tennis viel zu lang für das bißchen Story; Nette Geschichte und unterhaltsam; Langatmige Aneinanderreihung von Sex- und Tennisszenen, Grundidee eigentlich gut aber miserabel umgesetzt; Könnte von 120 auf 75 Minuten gekürzt werden; Gute Musik aber flache Charaktere in einer lahmen Geschichte; Langweiliger Teeniefilm aber die allerletzte Szene war ok; Schön langweilig; Zu viel Zeit nicht viel mehr anzusehen als einen perfekten Frauenkörper; Vergeudete Lebenszeit; Ein Film, der die Intelligenz der Zuschauer beleidigt; Schweißtriefende, schwülstige, kitschige und hahnebüchene Dreiecksgeschichte, roch überwiegend nach muffigen Tennissocken und Handlung war nicht erkennbar; Keine Spannung; Krankes Drehbuch und nerviger Soundtrack, schlechtester Tennis- und Beziehungsfilm ever!; Langeweile pur; Musik überraschend gut; Vielleicht muss man Tennis spielen um den Film gut zu finden;Kurzweilig, witzig und unterhaltsam und überraschend; Tolle Kamera und coole Musik, Beziehung wie ein Tennismatch; Guter Teeniefilm und interessante Liebesgeschichte; Film besser als der Trailer vermuten läßt und die Musik hat dem Film den richtigen Pepp gegeben; Bisher schlechtester Film in der Sneak in diesem Jahr, die Kameraführung half kaum...wenn dann war die Musik erwähnenswert; Musik war ein guter Kontrast zu dem sich ewig langsam entwickelnden Plot, mehr Zeitlupenszenen als in Fast & Furious, etwas nervig, 2.Hälfte besser als die erste, Ende war in ordnung; Im Grunde waren die Männer homosexuell und die Frau nur schmückendes Beiwerk; Kläglicher Versuch durch Musik Spannung zu erzeugen und die Story hätte man in 30 Minuten erzählen können.
Auswertung
1
2
3
4
5
Schnitt
gesamt
2 %
21 %
21 %
28 %
28 %
3,58
17.04.2024
Arthur der Große
Ihre Kommentare:
Toller Abenteuerfilm mit einem ergreifend tollen Hund; Spannend von Anfang bis Ende, Tiere sind einfach unglaublich; Sehr berührende Story und coole Kameraführung; Über weite Strecken uninspiriert, gegen Ende deutlich überzogene Emotionalität, hätte man besser machen können; Schöne und rührende Geschichte, ein richtiger Feelgood-Film; Film über Kameradschaft, schöne Landschaftsaufnahmen und Nervenkitzel; Kein schauspielerisches Meisterwerk; Film mit Hund geht immer; Mäßig spannend, wahr oder nicht wahr, etwas kitschiges Familienidyll mit Hund; Es gibt das magische Band zwischen Mensch und Tier; Film für die ganze Familie; Ende etwas sentimental; Leichte vorhersehbare Kost ala Hollywood; Was für ein fürchterlicher Kitschfilm; Schön aber gegen Ende zu übertrieben dramatisch; Ein ganz besonderer Film, der zeigt, was wahrer Zusammenhalt bedeutet und worauf es ankommt; Zwischendurch etwas unrealistisch; Keine filmische Meisterleistung aber sehr kurzweilig und unterhaltsam; Nette Unterhaltung mit schönen Bildern; Anrührend und munter erzählt, so kann ein wildes Tier ein Team zusammenführen und wahren Teamgeist heraufbeschwören; Ein bißchen zu viel Gefühlsduselei.
Auswertung
1
2
3
4
5
Schnitt
gesamt
36 %
54 %
4 %
6 %
0 %
1,80
10.04.2024
White Bird
Ihre Kommentare:
Gute Darstellung, gute Schauspieler und gelungen; Eine beeindruckende Helen Mirren in einem sehr traurigen aber auch Hoffnung machenden Film, den sich manche Jugendliche anschauen sollten; Sehr berührend; Alt aber zeitlos aktuell; Einfühlsamer und mitreißender Film über Menschlichkeit und Unmenschlichkeit aber leider etwas verkitschtes Ende; Etwas lang; Schwere Kost; Ein Film, den ich jedem ans Herz legen möchte; Gut für die Teenager, die den Bezug zur Geschichte verloren haben; Der Film hat mich an die Erzählungen meiner Großmutter aus Schlesien erinnert; Film mit wunderbarer Botschaft aber leider etwas zu sentimental umgesetzt; Der schönste und bewegendste Sneak-Film überhaupt; Überragende Kamera und tolle Bilder aber die Szene mit den Wölfen war schlicht dumm; Als wäre man dabei gewesen; Geht unter die Haut; Solange es Nazis gibt braucht es solche Filme; Logische Lücken im Film; Teilweise etwas kitschig.
Auswertung
1
2
3
4
5
Schnitt
gesamt
48 %
45 %
7 %
0 %
0 %
1,60
03.04.2024
Morgen ist auch noch ein Tag
Ihre Kommentare:
Großer Film mit phantastischem Soundtrack; Toller Film über die Mechanismen häuslicher Gewalt, in der die Frau nicht als Opfer dargestellt wird, dennoch ist ihre Situation nachvollziehbar dargestellt und der Film enthält einen Schuss Humor, den man nicht erwartet hätte; Ein mutiger und toller Film mit Ernst und Schmunzeln aber die Musik und die Untertitel waren seltsam; Spannend, emotional und ergreifend; Spannend, herzlich und ein überraschendes Ende; Rundum gelungen mit hervorragenden Schauspielern; Diese Zeiten der Unterdrückung kann man sich heute gar nicht mehr vorstellen; Der Ausblick wie er weitergegangen wäre hat mir gefehlt; Interessant; Ein flotter Film, etwas langatmig aber Ende überraschend und gut; Wichtiges Thema, starke Schauspieler, zu schnelles Ende, guter Aufbau der Geschichte; Traurig, daß es früher tatsächlich so viel häusliche Gewalt gab; Eigentlich gut aber mit einigen Längen und deswegen für mich Durchschnitt; Nicht mein Genre; Verstörende Tanzszene mit Schlägen?!?; Erfrischend anders; Ganz großes Kino, die Dramen des Lebens in einer kleinen Kellerwohnung intelligent und humorvoll inszeniert und das ernste Thema nicht aus den Augen verloren, perfekt; Spannende Hinführung zum Frauenwahlrecht, was für uns selbstverständlich ist; Cineastisches Kunstwerk; Interessant, Italien als Vorreiter in der Gleichberechtigung aber die Tanzszene gepaart mit Gewalt war verwirrend; Zeigt, daß der Weg zur Freiheit lang sein kann; Seltsamer Humor und warum schwarz-weiß?
Auswertung
1
2
3
4
5
Schnitt
gesamt
42 %
44 %
14 %
0 %
0 %
1,72
27.03.2024
Ich Capitano
Ihre Kommentare:
Macht betroffen und geht ans Herz; Ein Film, der in seiner schonungslosen und brutalen Realität weh tut; Bedrückende Darstellung der Realität, die wir gern verdrängen, beeindruckende Hauptdarsteller und stimmige Musik; Zeigt Schatten und Licht von menschlichen Träumen, Sehnsüchten und Grausamkeiten, Solidarität ist möglich, Unterdrückung und Sklaverei fast überall, ein Film mit Seele; Sehr aktuelles Thema und etwas zu heftig für die Sneak; Thema gut verfilmt; Teils sehr lange und eintönige Szenen; Daß es mal gewagt wird dieses Thema zu verfilmen; Erschreckend was diese Menschen auf sich nehmen um nach Europa zu kommen; Sehr schwere Kost; Dramatisch aber nicht mitreißend; Wirkte sehr authentisch und realistisch; Nicht einfach dieses Elend zu sehen; Ende zu abrupt; Eine tägliche Routine an die sich Niemand gewöhnen sollte, was ist nur mit unserer Welt geschehen, daß solche Schicksale Normalität wurden?; Sehr hart aber gut; Am Ende wäre es gut gewesen Zahlen serviert zu bekommen, wieviele versuchen es?, wieviele sterben?, wieviele müssen zurück?; Daß man so etwas ertragen kann; Unangenehm ehrlich und brutal; Schlechte Synchronisation; Der Film klärt auf und regt zum Nachdenken an; Fürchterliches Thema und schrecklicher Film; Respekt was Menschen für ihren Traum auf sich nehmen und so traurig, daß sie dafür ihre Wurzeln, Heimat und Kultur aufgeben, hat sich sehr gezogen und mich trotz allem emotional nicht erreicht.
Auswertung
1
2
3
4
5
Schnitt
gesamt
25 %
48 %
23 %
3 %
0 %
2,05
13.03.2024
Kleine schmutzige Briefe
Ihre Kommentare:
Entblößt die hochmütigen angeblichen Stützen der Gesellschaft und zeigt die wahren Heldinnen, die für Gerechtigkeit kämpfen; Subtiler Witz und tolle Schauspielerinnen, denen man die Freude am Spielen angesehen hat; Außergewöhnliche Geschichte; Abwechslungsreiche anständig unanständige Erzählung über die Moral und Doppelmoral; Bigotterie führt zu nicht Gutem; Spannend bis zum Ende, sehr lustig und unterhaltend, tolle Auswahl der Schauspielerinnen; "Was wir säen werden wir ernten"; Schimpfwörtervokabular wurde erweitert; Klasse Film, der die Bigotterie, Prüderie und Unterdrückung der Frauen zur damaligen Zeit aufzeigt; Unglaubwürdige Geschichte und schlecht synchronisiert; Herrlich was früher als obszön galt; Verfickt gut und scheißlustig; Das reichhaltige Repertoire an geistreichen und eloquenten Formulierungen war sehr erquickend.
Auswertung
1
2
3
4
5
Schnitt
gesamt
35 %
56 %
9 %
0 %
0 %
1,74
06.03.2024
One Life
Ihre Kommentare:
Dramatisch, berührend, hervorragend inszeniert und mit einem brillanten Anthony Hopkins, zu Tränen gerührt, der Film hat an Aktualität und Brisanz nichts verloren, wieder ist Krieg und Menschen fliehen und sterben; Ging unter die Haut; Ähnelt Schindlers Liste; Großartig gespielt; Sollte ein Pflichtfilm vor jeder Wahl sein; Ein bemerkenswerter und wichtiger Film, der zeigt, daß gerade in Kriegs- und Krisenzeiten die Menschlichkeit nicht auf der Strecke bleiben darf; Fesselnd und spannend; Geschickte Wechsel zwischen den Zeitebenen; "Es ist vieles möglich wenn Menschen sich einsetzen"; Ein Engel, der die bösen Geister erst spät vertreiben konnte, schöne Geschichte vor Horrorhintergrund; Kaum zu glauben was damals geschah; , hoffentlich passiert so etwas nie wieder; Ein zeitloses Thema; Der Mensch lernt nicht aus der Geschichte und es könnte heute wieder passieren, Schade; Macht nachdenklich hinsichtlich der heutigen gesellschaftlichen und politischen Lage.
Auswertung
1
2
3
4
5
Schnitt
gesamt
69 %
29 %
2 %
0 %
0 %
1,33
28.02.2024
Drive Away Dolls
Ihre Kommentare:
Einfach genial; Nach Thelma und Lousie der neue Kultfilm für Lesben, toll!; Absurde Mischung aus Lesbenkomödie, Road-Trip, Splatterfilm und Politsatire, wunderbar, ein typischer Coen; Humorvoll, skurril und gute Musik; Gut ausgewählte Schauspieler aber etwas zu viel Sex; Nicht vorhersehbar; Hätte peppiger sein können; Auch Frauen haben einfache Bedürnisse; Farbeinspielungen waren nicht gut; Herrlich schräges Popcornkino, witzig und frech mit Herz; Den Anfang fand ich sehr vielversprechend, dann stark nachgelassen, der Film hat sein Potential nicht ganz genutzt, hatte mir mehr erhofft; Immerhin die Musik war gut; Verwirrend aber doch recht amüsant und überraschend; Flache Story und sexistisch; Der lesbischste Film, den ich je gesehen habe; Zu wenig Handlung; Teilweise unverständlich; Hat viel Potential liegen lassen; Thema begriffen aber was ist noch mal die Aussage des Films?; Eine Mischung aus alten Coen-Filmen; Zum Schluss wurde er besser; Schon witzig aber nicht intelligent, die Coen Brüder waren schon mal besser; Diesen Film kann man nur mit Promille ertragen; Ich bin sprachlos; Konsequent langweilig und ohne jeden Kultfaktor; Sinnfrei.
Auswertung
1
2
3
4
5
Schnitt
gesamt
17 %
39 %
27 %
7 %
10 %
2,54
21.02.2024
Miller's Girl
Ihre Kommentare:
Der etwas andere High-School-Film; Beide Hauptdarsteller super aber aus der Story hätte man mehr machen können, Literaturverfilmung oder Softporno?; Tiefgründig, verschlungen, durchtrieben und sehr subtil, ein Kunstwerk, das an "American Beauty" erinnert; Viel mißverstandene Zuneigung, ich werde niemals Lehrer; Was will der Film mitteilen?; Eigentlich gut aber langweilig inszeniert; Altes Thema neu aufgewärmt; Verwöhnte Göre trifft auf naiven und dämlichen Lehrer; Das Ganze gab es schon sehr viel besser; Ich hatte gehofft es ginge um Literatur, dabei ging es schnöde nur um Sex; Zu frivol, zu düster und zu viel Probleme; Absolut miese Darstellung von der bösen Frau und dem armen Mann, der Film strotzt vor Frauenfeindlichkeit und ist abstoßend; Passende Besetzung und überragende Musik, an manchen Stellen zu vulgär und zu direkt beschrieben aber unglaublich gute Geschichte, sehr gut erzählt; Menschliche Sehnsüchte prallen altersunabhängig aufeinander, teilweise herrlich skurril überzeichnet dargestellt; Hinführung zum Ende zu lang; Ich habe den Film nicht verstanden; Man bekommt Lust mal wieder Miller zu lesen; Vorhersehbar und etwas langweilig; Langweiliger Anfang und wurde dann schlechter, billiger Schulmädchenreport; Was für ein Miststück!; Dieser Film entfaltet sich wie ein kunstvoll gewobenes Mysterium, deren skurrile Handlung die Grenzen der Vorstellungskraft herausfordert, jede Szene ist wie ein Gemälde, das die Zuschauer in einen Strudel aus Rätseln und Faszination zieht.
Auswertung
1
2
3
4
5
Schnitt
gesamt
19 %
21 %
33 %
21 %
7 %
2,77
14.02.2024
Dream Scenario
Ihre Kommentare:
Witzig aber leider kein positives Ende; Interessantes Thema, schwarzer Humor und teilweise verwirrend; Gute Schauspieler und Humor aber teilweise Logiklücken; Kafkaeske Handlung und skurrile Szenen; Irre Geschichte; Erschreckend realistisch wie der Professor ausgeschlossen wird ohne etwas getan zu haben, die Gewaltszenen hätten auch angedeutet gereicht; Parabel auf den 5-Minuten-Ruhm im Internet; Sinnfrei oder ich habe ihn einfach nicht verstanden; Originell, sehr bedrückend und nur noch negativ zum Schluss; Im Laufe des Films immer absurder; Interessant aber schlecht erzählt; Stinklangweilig und ohne Spannung; 75% sterbenslangweilig, der Rest unverständlich; Cage hat seine Rolle toll gespielt; Sehr schräg aber es steckt eine Menge drin; Schwache Umsetzung der Grundidee und verwirrendes bzw. unbefriedigendes Ende; Synchronisation war ein Albtraum; Abwechslungsreich; Regt zum Nachdenken an; Seltsamer Humor.
Auswertung
1
2
3
4
5
Schnitt
gesamt
9 %
23 %
32 %
23 %
13 %
3,08
07.02.2024
Reality
Ihre Kommentare:
Reale Geschichte gut verpackt, man erwartet immer eine Wendung; Skurril, man weiß die ganze Zeit nicht was da gerade passiert; Beeindruckend mit welch einfachen Mitteln die Spannung von Anfang an aufgebaut und durchgehalten wurde, es braucht mehr mutige Menschen, die für das Wohl der Gesellschaft handeln; Zuerst sieht man Reality als Opfer aber dann kommen alle Facetten der Persönlichkeit heraus; Bedrückend und psychologisch echt gut gemacht, zieht einen voll ins Geschehen; Nichts für mich, schade; Wichtiges Thema und gute Geschichte aber sehr zäh umgesetzt; Diese Willkür in einer Demokratie; Erschreckend und ergreifend dieser Psychoterror der Behörden; Ungewöhnliches Format aber interessant und durchaus beängstigend; Gute Schauspieler; Ein intensives Kammerspiel zum Thema warum Jemans zum Whistleblower wird; Interessant die Verhörmethoden des FBI mitzuerleben; Es wäre wünschenswert wenn es viel dieser mutigen Menschen gäbe, aufzudecken gibt es genug; Da bestätigt sich wie dumm und verlogen die Politik der USA ist; Kurzweilig; Mehr Hintergrundwissen wäre erforderlich um den Film besser zu verstehen; Monoton, langweilig und träge, kein Spannungsbogen, eher eine TV-Doku als ein Kinofilm; Mit Abstand der schlechteste Film, den ich in der Sneak gesehen habe; Von Anfang bis Ende Kaugummi, den Inhalt hätte man in 10 Minuten erzählen können.
Auswertung
1
2
3
4
5
Schnitt
gesamt
25 %
23 %
15 %
30 %
8 %
2,73
31.01.2024
Linoleum - Das All und all das
Ihre Kommentare:
Verrückte Geschichte; Bis kurz vor dem Schluss denkt man "Was soll das?" und dann gibt schlagartig alles einen Sinn, tolles Script; Spannend, kreativ und ein überwältigendes Ende; Großes Kino, ein schmaler Grat zwischen Fiktion und Realität; Ruhige Erzählweise, läßt die Handlung entwickeln und endet im großen Finale, unerwartet gut; Skurril; Beim letzten Drittel bin ich ausgestiegen weil ich nicht mehr folgen konnte; Viele Längen; Gute Herangehensweise an Demenz aber zu lang; Da hat Jemand seiner Phantasie über das Sterben freien Lauf gelassen; Etwas zu verworren und abgedreht; Bis zur Schlusssequenz hätte es ein passabler Film sein können aber das war mir dann zu abgedreht; Ungewöhnliche Geschichte, Handlung und Ende verwirrend, ging es um Träume oder das Altern?; Eine Lebensbetrachtung in sich auflösenden Erinnerungen, Auflösung knapp zu spät, mehr Spannung und Überraschung hätte gut getan; Symphatische Darsteller, schöne Geschichte über Träume und Ziele aber teilweise etwas langatmig; Ernstes Thema mal anders erzählt, fast zu spät erfährt man die Zusammenhänge, habe fast schon abgeschaltet; Anfangs zäh, wurde dann aber besser; Ich glaube ich habe den Film nicht verstanden; Ein trauriger und nachdenklich machender Film; Netter Versuch aber meistens langweilig.
Auswertung
1
2
3
4
5
Schnitt
gesamt
14 %
31 %
33 %
19 %
3 %
2,67
24.01.2024
The Holdovers
Ihre Kommentare:
Brauchte eine Weile um Fahrt aufzunehmen uns steigerte sich zu einem sehr schönen Film mit tollem Soundtrack aus den 70ern; Toll gespielt und feinsinniger Humor und die Musik hat immer so herrlich gepasst; Gefühlvoll und bewegend, die menschliche Seite des Alltags, des Mislingens und die Art mit Humor und Zuneigung umzugehen; Herrlich retro; Einfach großartig von A bis Z und Paul Giamatti ist einer der besten in Hollywood; Berührend ohne kitschig zu sein; Ein bißchen lang; Witzige Dialoge; Viele Klischees erfüllt und typisch amerikanisch; Coole Socken; Hätte gut in die Weihnachtszeit gepasst; Feiner Humor mit passenden Seitenhieben und Tiefe; Sanfte Sozialkritik aus den 70ern, die man kaum merkt aber immer noch aktuell ist, leider wenig Highlights und der Film plätschert einfach so vor sich hin; Ohne Höhen und Tiefen und zu langatmig; Bissig on Point, atmosphärisch, herzerwärmend, schwarzhumorig, lehrreich und unkonventionell; Wie kann man mit diesen Augen Auto fahren?; Nette andere Weihnachtsgeschichte; Super Schauspieler; Sehr lang; Zäh wie Kaugummi.
Auswertung
1
2
3
4
5
Schnitt
gesamt
43 %
39 %
14 %
4 %
0 %
1,80
17.01.2024
Stella. Ein Leben
Ihre Kommentare:
Schwere Kost und welch ein Leidensdruck; Filmisch gut gemacht, bedrückend, überzeugend und gute Filmmusik; Ausgezeichnet und unerträglich zugleich weil so schrecklich; Zeigt auf brutal ehrliche Weise die Entmenschlichung und erschreckend aktuell, hier in der Konrad-Adneauer-Straße wurde in Gestapo-Kellern gefoltert; Geht unter die Haut; Leider aktueller denn je, wir sind alle gefordert einzustehen für Demokratie und MenschenrechteBedrückender Film über unsere Geschichte, den sich jeder ansehen sollte, der heute wieder von Remigration spricht; Könnte Dank der AFD wieder aktuell werden; Stella konnte sich offiziell nicht bei den Opfern entschuldigen, ihre Reue zeigt sie durch Suizid.
Auswertung
1
2
3
4
5
Schnitt
gesamt
35 %
53 %
6 %
6 %
0 %
1,82
10.01.2024
Wo die Lüge hinfällt
Ihre Kommentare:
Hat mir das gleiche Gefühl gegeben wie die richtig guten Romcoms aus den 90ern, ich verehre Sydney Sweeney; Ein bißchen vorhersehbar und etwas seicht aber romantisch; Ich mag keine Liebesgeschichten aber der war lustig; Komplett überzogen, kitschig und vorhersehbar aber herrlich witzig und tolle Aufnahmen von Australien, nicht anspruchsvoll, muss aber auch nicht immer sein; Trifft nicht jeden Humor; Kurze Momente Feelgood aber seicht, seicht, seicht...; Schöner Soundtrack; Total dümmlich, bescheuerte Dialoge und ohne jede Spannung; Cooler Koalabär; Alle Klischees erfüllt; Mittelmäßig begonnen und ganz mies und langweilig gezogen; Einfallslos, infantil und ordinär; Wenn man nichts zu erzählen hat sollte man auch keinen Film machen!; Witzig, humorvoll und tolle Schauspieler; Besser als angekündigt; Zeitweise unterste Schublade aber doch witzig und sympathisch; Zu sexistisch und klassisches toxisches Männerbild aber trotzdem kurzweilig; Sehr kitschig und albernes Geblödel aber sehr lustig und unterhaltsam; Hab viel gelacht; Echt anstrengend und flach; 1.Hälfte wirklisch unterhaltsam aber in der 2.Hälfte der üblische Kitsch; Die vielen Lacher retten den Film; Schlechtester Film der Geschichte aber ich habe gelacht.
Auswertung
1
2
3
4
5
Schnitt
gesamt
20 %
32 %
20 %
14 %
14 %
2,70
03.01.2024
Next Goal Wins
Ihre Kommentare:
Am Anfang hat nicht jeder Witz gezündet aber es war trotzdem ein spannender und interessanter Film; Amüsante Story und mal was anderes; Gute Unterhaltung auch für Nicht-Fußball-Fans mit durchgeknallten und lustigen Charakteren; Charmanter und witziger Feel-Good-Film; Super, mehr davon!; Schönes Mannschaftsgefühl; Stellenweise seicht; Es sollten große Gefühle und Einstellungen erzeugt werden aber die kamen nicht rüber; Was bitte sollte das sein? Alles sehr flach; GegenEnde etwas besser aber ein unfassbar schlechter und unlustiger Film, teilweise äußerst problematische Witze auf Kosten marginalisierter Gruppen und diskrimminierende Darstellung von Trans, genauso unlustig wie Jo Jo Rabbit; Etwas übertrieben; Genau mein Humor; Bester Fußballfilm, den ich je gesehen habe; Zum Nachdenken; Nett aber nicht mehr.
Auswertung
1
2
3
4
5
Schnitt
gesamt
30 %
44 %
14 %
9 %
2 %
2,09